Jubiläen: SPD Kamp-Lintfort ehrt langjährige Mitglieder

SPD-Vorsitzender René Schneider ehrte jetzt die Jubilare der SPD Kamp-Lintfort (v.li.) Franz Jakubowski (60 Jahre), Heinz-Dieter Wormann (40), Hans Dombek (25), Ute Fischer (10), Gerd Basse (50) gemeinsam mit der stellvertretenden Vorsitzenden Birgit Ullrich.

Kamp-Lintfort. Eine Reihe langjähriger Mitglieder hat die SPD Kamp-Lintfort jetzt im Rahmen
eines Grünkohlessens geehrt.
Am längsten mit dabei ist Franz Jakubowski, der 1959 in die SPD eintrat und nunmehr seit sechs Jahrzehnten den Sozialdemokraten angehört. Als aktiver Gewerkschafter und Ratsmitglied prägte er lange die politische Arbeit seiner Partei mit. Dafür dankte ihm der Vorsitzende der Partei, René Schneider, und würdigte gleichzeitig die Arbeit seines Genossen Gerd Basse, der ein halbes Jahrhundert Mitglied der SPD ist. Basse gehört aktuell dem Stadtrat an und habe laut Schneider stets darauf geachtet, die Belange kranker und behinderter Menschen in den Mittelpunkt zu rücken. Auch deshalb, so Schneider, könne man heute stolz sein auf Kamp-Lintfort. Die Stadt habe sich auch dank der SPD und ihrer engagierten Mitglieder in den vergangenen Jahrzehnten hervorragend entwickelt.
Im Hintergrund gewirkt hat in den vergangenen vier Jahrzehnten Heinz-Dieter Wormann. Für 40 Jahre Mitgliedschaft gratulierte ihm unter anderem die stellvertretende Vorsitzende Birgit Ullrich. Ebenso herzlich dankte die Partei ihren Mitgliedern Hans Dombek und Ute Fischer, die für 25 bzw. 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden. „Nicht die Amtsträger im Scheinwerferlicht hauchen einer Partei das Leben ein. Es sind die Mitglieder, die auch das
Herz der SPD stolz und kräftig schlagen lassen“, würdigte Schneider in seiner Rede.